Heinzestraße

Die Heinzestraße: Benannt nach dem Seminarlehrer Wilhelm Heinze, 1850-1901, Verfasser der “Geschichte der Stadt Alfeld ” (1894).

50er Jahre

Blick hinauf in Richtung Eckstraße

Tja, auch das Haus rechts im Bild ist heute schon Geschichte…

… etwas andere Perspektive.

     

60er Jahre

1968 – Die Zweigstelle Ost der Kreissparkasse Alfeld unmittelbar vor ihrer Fertigstellung

Achtung, Ihr lieben jungen Leute: links geht’s nicht den Gropius-Ring runter. Das war der Weg zum Freibad, die Rektor-Falke-Straße… Da konnte man von der Heinzestraße noch direkt durchfahren. 1969

     

1969 – Blick in Richtung Heinzestraße und Sindelberg

 

1969 – Die Straße ist gestern wie heute im gleiche Zustand, wenn nicht sogar schlimmer…

     

70er und 80er Jahre

1974 – Der alte Laugenturm im Hintergrund, links die Dollhardt’schen Häüser, die später einem neumodernen Bau weichen mussten

1975 – Die schönen alten Bäume sind gefällt worden, aber immer noch freie Fahrt zum Sindelberg

1983, oben in der Heinzestraße, fast schon Eckstraße