Jubiläum 2019

50 Jahre Schulbetrieb im Neubau Gymnasium

Ein ganz besonderes Ereignis wirft seine Schatten voraus. Am 12 August 2019 jährt sich zum 50. Mal der Jahrestag des Erstbezuges vom Neubau des Gymnasiums Alfeld (Leine) am Antonianger. Der Schulbetrieb begann an diesem Tag in dem damals hochmodernen Schulneubau. Anfangs noch begleitet von Handwerkern und dem damit verbundenen Baulärm.

Wie Sie auf dieser Internetseite nachlesen können, hat das höhere Schulwesen in Alfeld eine lange und wechselvolle Geschichte. Diese fand ihren Ursprung um das Jahr 1610 mit dem Neubau der Alten Lateinschule, in der das heutige Museum der Stadt untergebracht ist.
Die veränderten Lebensverhältnisse breiter Schichten der Bevölkerung und den daraus resultierenden zunehmenden Schülerzahlen haben in den 1960er Jahren eine schulische Raumnot verursacht. Dies verlangte nach einer Lösung.

Am 11. November 1967 erfolgte der erste Spatenstich durch den damaligen Landrat Wilhelm Hinsche. Obiges Foto zeigt den Oberstudiendirektor Bruno Gehrmann bei seiner Ansprache zum Spatenstich. Die Grundsteinlegung erfolgte am 11. Juni 1968, am 28. Oktober 1968 wehte schon der Richtkranz über dem ersten Bauabschnitt.

In beispielhafter Bauzeit konnte der Neubau erstellt werden. Wie eingangs erwähnt konnte der Schulbetrieb bereits am 12. August 1969 aufgenommen werden. Gut zwei Jahre später, am 5. Oktober 1971, wurde der gesamte fertiggestellte Komplex feierlich eingeweiht.

Im Verlauf der der letzten fünf Jahrzehnte seit Fertigstellung des Schulbaus wurde die Schule immer wieder modernisiert und umfangreich saniert. Mit an der Planung des neuen Schulbaus beteiligt war der Alfelder Architekt Albert Hasse.

Mit Beginn des neuen Schuljahres 2019/2020 wird das Alfelder Gymnasium mit einer Jubiläumsveranstaltung diesen besonderen Tag, 50 Jahre nach Erstbezug, entsprechend würdigen.
Auf diese Veranstaltung(en) wird die Schule zu gegebener Zeit in der Alfelder Zeitung hinweisen.

Wir möchten an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, abermals auf das Buch „Unsere kleine Schule-Geschichte der Dorfschule in Alfeld“, von Roland Kernchen hinweisen. Hier ist ein besonderes Kapitel der Alfelder Schulgeschichte nachzulesen, die der Grundschulen Alfelds und seiner Ortsteile. Erhältlich unter anderem im Bürgeramt. Oder gleich hier online.

Letzte Bearbeitung: 16.07.2019