Buch, „Unsere kleine Schule“ – Geschichte der Dorfschulen in Alfeld

Die Dorfschulen im Alfelder Raum sind bis auf eine komplett verschwunden.

Aber dem Autor liegen sie noch immer im Herzen, denn er hat starke emotionale und berufliche Verbindungen zu ihnen:
Als Schüler wurde er vier Jahre in Wispenstein unterrichtet, als Student der Pädagogischen Hochschule Alfeld sah er Unterricht von Dorfschulmeistern u.a.  in Gerzen, Hörsum und Langenholzen, als junger Lehrer begann er in Föhrste und war danach 35 Jahre als Schulleiter in Limmer tätig.
So war es ihm ein Anliegen, die Erinnerung an diese ursprüngliche dörfliche Schulform zu erhalten, als die kleinen Schulen in Alfelds Umgebung nach und nach geschlossen wurden.

So entstand keine perfekte historische Darstellung, aber ein umfassender Rückblick mit interessanten Details auf unsere Alfelder Ortsteilschulen.

„Fünf Jahre Arbeit finden in diesem Produkt die Würdigung. Es wäre einfach zu schade, diese Aufzeichnungen in der Schublade verschwinden zu lassen“, befand Matthias Quintel als Kernchen ihm sein Manuskript präsentierte.

In Zusammenarbeit mit alt-alfeld (Matthias Quintel und Thorsten Schütz) und durch die Förderung der Bürgerstiftung, ist das Werk mit dem Titel „Unsere kleine Schule“ mit einer Auflage von 250 Stück im Digital-Druck erschienen und zum Preis von 12,90 Euro im Bürgeramt der Stadt Alfeld, in der Buchhandlung Pallas und beim Autor selbst erhältlich.


Buch, "Unsere kleine Schule" - Geschichte der Dorfschulen in Alfeld

Artikelnummer: 24
Stückpreis: 12,90 EUR

Softcover
Format: DIN A4 Hochformat
Umfang: 96 Seiten
Kleinstauflage im Digitaldruckverfahren