Bahnhofstraße

Die Bahnhofstraße mit ihren Leinebrücken, dem Postamt und dem Kaiserhof. Erleben Sie Alfelds Hauptverkehrsader im Wandel der Jahrhunderte.

1897 bis 1950:

Das Happesche Haus auf der Bahnhofstraße im Jahr 1897. Das Gebäude wurde abgerissen, heute steht an dieser Stelle das Möbelhaus Rössig

1901 – Das waren noch Zeiten, kurz nach der Jahrhundertwende. Heute fahren und parken dort nur noch Autos…

1905 – So sah es dort einmal aus…. Kinder in zeitgenössischer Kleidung

 

1900er Jahre – Partie an der Bahnhofstraße

 

Sehr interessante Perspektive die Bahnhofstraße hinunter in Richtung Bahnhof aus dem Jahre 1907. Im Hintergrund sieht man noch sehr deutlich das alte Wohnhaus an der Göttinger Straße, welches 1963/64 dem Neubau der Alfelder Stadtwerke weichen musste. Ferner ist auf dem Bild rechts noch der „Neue Krug“, der heutige Normannplatz zu sehen

Die Bahnhofstraße in Richtung Innenstadt im Jahr 1910. Im Hintergrund ist schon der Kaiserhof zu sehen

Ruhe’s Elefanten vor dem Bahnhofshotel in den 1910ern. Vermutlich sind diese gerade mit der Bahn in Alfeld angekommen

     

Die Bahnhofstraße um 1910. Auf Höhe der Mauer im Bild links mündet heute der Gropius-Ring in die Bahnhofstraße. Das Backsteinhaus dahinter musste zwischenzeitlich auch einem Neubau weichen

Einfahrt zum Bahnhofsvorplatz verm. am 20. März 1920. Rechts die Gaststätte „Neuer Krug“ die später zugunsten einer Parkanlage abgerissen wurde. Heute befindet sich dort der Normannplatz. Links das „Bahnhofs-Hotel“. Zum „Neuen Krug“ gibt es einige schöne und weniger schöne Geschichten, die wollen wir aber an einem anderen Ort zu gegebener Zeit erzählen

Cafe & Conditorei Selle ind der Bahnhofstraße in den 1920er Jahren

     

Die alte Kolkbrücke in den 20er Jahren

Das (ehemalige) Postamt auf der Bahnhofstraße. Diese Aufnahme entstand 1927 kurz nach der Fertigstellung des Gebäudes

1927 postieren sich die Kraftpostfahrer auf dem Hof der Kraftpoststelle. Irgendwo auf dem Bild ist mein Opa…

     

Blickrichtung auf das Postamt und dem ehrwürdigen Kaiserhof im Hintergrund in den 1930er Jahren

Blick von der Bahnhofstraße Richtung Leinewehr. Im Haus oben links befindet sich heute die Zahnarztpraxis Dr. Langheim. 1933

Das Ehrentor zum Freischießen, vermutlich 1938

Marsch durch eine andere Zeit. Vermutlich auch Freischießen 1938

   

Kreis Resident Officer – Sitz des Kommandierenden 1946 im Haus Guden- unmittelbar nach Kriegsende

Die Alfelder Postbus-Garagen hinter dem Postamt. Die Aufnahme stammt aus dem Jahre 1947

Das Kaffee-Selle in der Adolf-Hitler-Straße (Bahnhofstraße) in den 1940er Jahren

Haus Guden in den 1950er Jahre

Englischer Transporter in den fünfzigern…

oder sogar schon nach oder im Jahr 1965 – Die Schützenfestfahnen im Hintergrund lassen diese Vermutung zu, denn das ersten Schützenfest nach der Ära Freischießen beging man 1965

Text folgt

1950er bis 1970er Jahre

Blick die Bahnhofstraße hinunter in Richtung Leinstraße. Klasse Foto aus den 50ern!

Blick von der Leinebrücke Richtung Süd-Ost

1958

     

Der Kaiserhof auf der Ecke Bahnhofstraße/Ziegelmasch. Diese wunderschöne Aufnahme stammt aus dem Jahre 1964. Hinten blinzelt noch der alte Kiosk durch…

Kopfsteinpflaster bis zur Burgfreiheit

Die Hauptpost im Jahre 1964. Das waren noch Autos, kein Mensch sprach von Schadstoffbelastung…

 

In der Weihnachtszeit 1964

 

Winterstimmung 1967

1970

Sanierungsarbeiten an der Bahnhofstraße, 1970er.

     

Schützenfest 1971. Dazu gibts auch einen schönen Super8-Film

1971

1971 Blick in Richtung ehemaliges Bahnhofshotel

     

1975

1975

1976

 

1978

 

Winter 1979

Bahnhofstraße Ecke Steinbergstraße in den frühen 1980er Jahren. (heute gehört die Einmündung zur Bahnhofstraße zum Walter-Gropius-Ring)

Fast die gleiche Perspektive, diesmal in color

  Ecke Steinbergstraße   

1980er Jahre

Der Kiosk & Möbel-Füllberg in der Bahnhofstraße. Herrliche Autos

Früher war alles schöner… oder ???

     

1981 wird auf der Alfelder Bahnhofstraße das Gudensche Haus abgebrochen, dass der Einmündung der neuen Süd-Ost-Tangente weichen muss

11.06.1981

     

Die klassische Ansicht: die Bahnhofstraße hinunter in Richtung Leinstraße

Einfahrt zu „ESSO im Zentrum“ und zum Reisebüro Kriescher

Die „Schützschen-Häuser“

     
 

Schnellrestaurant „Büttner“ und daneben die heute schon legendäre „Gondel“

1987

     

1990er Jahre

1995

Das ehemalige Reisebüro Kriescher mit der Einfahrt zur Tankstelle „ESSO Im Zentrum“ von Siegfried Osthoff unmittelbar vor ihrem Abriß im Jahr 1996

Blick in Richtung Leinstraße 1997. Hier noch ohne den neuen Kreisel

1997. Auch der „China-Mann“ hat verspielt… :-)))

Umbau der Bahnhofstraße im Jahre 2003. An dieser Stelle befindet sich heute der sog. „SAPPI“-Kreisel

         

2007