Urban Roth

Das Baugeschäft Urban Roth. Jahrzehntelang bis in die 1980er Jahre der Inbegriff für Baggerarbeiten, Straßen-, Hoch- und Tiefbau in Alfeld.

Urban Roth ist nicht nur regional als versierter Straßenbauer bekannt, sondern weit über die Grenzen Südniedersachsens hinaus in den vergangenen Jahrzehnten mit seinem neuzeitlichen Unternehmen tätig gewesen.

Bereits 1923 gründete Urban Roth in Brieg/Schlesien die Chemischen Werke. Dieses Unternehmen befasste sich mit der Teerdestillation und der Verwertung der hierbei anfallenden Nebenprodukte, der Herstellung von Bitumenemulsion sowie mit dem Betrieb mehrerer Mischanlagen für die Aufbereitung von Teer- und Asphaltmischgut für den Schwarzdeckenbau. Diese Art des Straßenbaues war in der damaligen Zeit eine bahnbrechende Neuigkeit. Diesen Betrieben war eine damals schon namhafte Straßenbauabteilung angeschlossen, die als eine der ersten Firmen in Schlesien Schwarzdecken herstellte und bis 1945 große Straßenbauprojekte im ostdeutschen Raum mit Erfolg ausführte. Schon in jungen Jahren führte der unternehmungsfreudige Urban Roth geschäftliche Reisen und Unternehmungen in den Ländern Italien, Österreich, Ungarn, Schweiz, Elsass-Lothringen, Finnland und Luxemburg aus. In Finnland erstellte Roth ein Asphaltwerk bei Helsingfors, in Bunzlau eine Fabrik, die Bitumenemulsion produzierte, während er in Ratibor ein Werk erwarb, das sich mit der Herstellung von Press-, Schneide- und Stanzteilen und Weichen sowie mit Maschinenbau befasste. Bereits damals beschäftigte Herr Roth in seinen Betrieben zeitweise mehr als 1000 Arbeitskräfte.

Nach 1945 fand Urban Roth in Alfeld eine neue Heimat und gründete in ungebrochener Schaffenskraft 1947 ein Straßenbauunternehmen, das er bis in die 1980er Jahre, ausgerüstet mit den modernsten Maschinen und Geräten, zu einem bedeutenden Ansehen in Niedersachsen geführt hat. Diesem Unternehmen wurden ein Steinbruch sowie Tankstellen angeschlossen.
Urban Roth war immer allen fortschrittlichen Baumethoden gegenüber nicht nur aufgeschlossen, sondern gab diesen wesentliche Impulse.

Auch zum Schneeräumen wurde Urban Roth gerufen. Winter in den sechziger Jahren am Alfelder Bahnhof.
1960er Jahre, Ahlmann beim Aufladen von Erdaushub auf einen 312er.
Baggerarbeiten in den 60igern mit dem legendären Ahlmann Schwenkschaufler. Mit dem Ding kam nicht jeder zurecht. Diesen Bagger gibts es heute noch, genau diesen im Original.
Teilnahme am Festumzug in den 1960er Jahren.
error: Inhalt urheberrechtlich geschützt!/Content is protected !!