Villa Ruhe

Bis 1957 in Familienbesitz

Von 1913 bis 1957 befand sich die im Jugendstil errichtete Villa im Besitz der Alfelder Tierhändlerfamilie Ruhe.
Das Haus diente als repräsentatives Wohn- und Geschäftshaus. 1957 übernahm der damalige Landkreis Alfeld das Gebäude und nutzte es als Standort der Hauswirtschaftsschule. Später wurde der Landkreis Hildesheim als Rechtsnachfolger des Kreises Alfeld der Besitzer.
Bis 1986 war in der Villa die Hauswirtschaftsschule untergebracht.
Von 1986 bis 2004 nutzt es dann der Landkreis Hildesheim als Jugendgästehaus.
Seit 2005 ist der IJGD Pächter und Betreiber des Jugendgästehauses „Villa Ruhe”

Was es mit der Tierhandelsfirma Ruhe auf sich hat, erfahren Sie hier: Tierhandlung Ruhe

1913 – An der Kalandstraße wird die “Villa Ruhe” neu gebaut

1925 – Hermann Ruhe, der junge Chef der Alfelder Firma, mit zwei zahmen Geoparden vor der Villa

1950er Jahre – von der Blücherstraße aus gesehen

2010 – Gartenseitige Ansicht

       

2010 – Parkähnlicher Garten

2010

2010 – repräsentatives Treppenhaus

2010 – Seminarraum