Gartenstraße

Die Aufnahme zeigt eine Hochzeitsgesellschaft am 24.12.1919 vor der im Alfelder Volksmund so genannten „Klauenburg“ in der Gartenstraße. Es zeigt die Hochzeit Anna geb. Mäkeler mit H. Ladwig.

Zitat eines Besuchers unserer Seite der seine Familie mütterlicherseits wiedererkannt hat: “Die 3 Brüder meines Opa´s Willi, Hans und Heinrich sind mit drauf. Er war zu diesem Zeitpunkt noch in französischer Gefangenschaft”.

Das Haus wurde im Jahr 1905 erbaut. Wie die „Klauenburg“ zu ihrem Namen kam ist nicht überliefert, wahrscheinlich handelte es sich ursprünglich um einen Schimpfnamen. Das Haus wurde ursprünglich ausschließlich für Arbeiter der Papierfabrik gebaut, die damit „Herr im Hause“ war und bei evtl. Arbeitsverstößen im Werk entsprechend reagieren konnte… So die Überlieferung.

In diesem Bereich befanden sich früher und auch zum Teil noch heute, die Gärten der Bürger am Hörsumer Tor. Daraus leitete sich der Straßenname „Gartenstraße“ ab. Im Hintergrund hat sich in den letzten 100 Jahren allerhand verändert, wie die Vergleichsaufnahme deutlich zeigt.

Dieses Bild der Hochzeitsgesellschaft hat uns freundlicherweise eine Leserin der AZ zur Verfügung gestellt. Wir freuen uns weiterhin über jedes neue Motiv.