Knorr

25 Jahre Uhren- und Schmuckfachgeschäft Knorr
Einen festen Kundenstamm erworben — Ausgewähltes Sortiment

Heute begeht die Fir­ma Werner Knorr, Fach­geschäft für Uhren und Schmuck, Alfeld, Bahn­hofstraße 3,
ihr 25-jähriges Geschäfts Jubiläum.
 

Werner Knorr hat das Uhrmacherhandwerk von 1929 bis 1933 in Limbach (Sachsen) erlernt. Nach einigen Gesellenjahren in verschiedenen Fach­geschäften und in dem Juweliergeschäft seines Onkels und Vaters in Chemnitz beteiligte er sich schon in jungen Jah­ren an einer Großrepa­raturwerkstatt für Uhren in Bremen. Durch den Krieg wurde diese Exi­stenz vernichtet. Nach Rückkehr aus der Kriegs­gefangenschaft musste wieder von vorn begon­nen werden, da in Bre­men durch Kriegsein­wirkung alles verloren war. Zusammen mit Uhrmachermeister Strehl betrieb dann Werner Knorr in Arbeitsgemein­schaft in Alfeld eine Uhrenreparaturwerkstatt mit Annahmestellen in Bremen und Duderstadt.

Bahnhofstr1981-03Am 23. März 1948 konnte dann in Alfeld, Bahnhofstraße das Fachgeschäft für Uhren und Schmuck eröffnet werden. Der Anfang war schwer. Ware konnte nur durch damals schwierige Reisen nach Pforzheim und Idar-Oberstein be­schafft werden. Nach der Währungsreform ging es dann schnell bergauf. Das Waren­lager wurde immer mehr ausgebaut und ver­fügt heute über ein gut sortiertes Sortiment an Uhren, Schmuck und Geschenkartikeln. Im Sortiment der Firma Knorr ist vom preiswerten Modeschmuck bis zum hochwertigen Gold- und Brillantschmuck alles vertreten. Das Geschäft wird von Werner Knorr und seiner Frau als Familienbetrieb geführt, und gerade dieser persönliche Kontakt zur Kund­schaft hat es wohl mit sich gebracht, dass die Firma Knorr einen sehr großen Kreis Stamm­kunden erworben hat, der ihr nunmehr 25 Jahre die Treue gehalten hat. Wir gratu­lieren zum Jubiläum sehr herzlich und wün­schen auch für die Zukunft viel Erfolg!

Quelle: Alfelder Zeitung vom 23.03.1973

 

Bahnhofstr1976-01

 

 

 

 

 

 

KnorrUhren1973-02

 

error: Inhalt urheberrechtlich geschützt!/Content is protected !!