Knorr

25 Jahre Uhren- und Schmuckfachgeschäft Knorr
Einen festen Kundenstamm erworben — Ausgewähltes Sortiment

Heute begeht die Fir­ma Werner Knorr, Fach­geschäft für Uhren und Schmuck, Alfeld, Bahn­hofstraße 3,
ihr 25-jähriges Geschäfts Jubiläum.
 

Werner Knorr hat das Uhrmacherhandwerk von 1929 bis 1933 in Limbach (Sachsen) erlernt. Nach einigen Gesellenjahren in verschiedenen Fach­geschäften und in dem Juweliergeschäft seines Onkels und Vaters in Chemnitz beteiligte er sich schon in jungen Jah­ren an einer Großrepa­raturwerkstatt für Uhren in Bremen. Durch den Krieg wurde diese Exi­stenz vernichtet. Nach Rückkehr aus der Kriegs­gefangenschaft musste wieder von vorn begon­nen werden, da in Bre­men durch Kriegsein­wirkung alles verloren war. Zusammen mit Uhrmachermeister Strehl betrieb dann Werner Knorr in Arbeitsgemein­schaft in Alfeld eine Uhrenreparaturwerkstatt mit Annahmestellen in Bremen und Duderstadt.

Bahnhofstr1981-03

Am 23. März 1948 konnte dann in Alfeld, Bahnhofstraße das Fachgeschäft für Uhren und Schmuck eröffnet werden. Der Anfang war schwer. Ware konnte nur durch damals schwierige Reisen nach Pforzheim und Idar-Oberstein be­schafft werden. Nach der Währungsreform ging es dann schnell bergauf. Das Waren­lager wurde immer mehr ausgebaut und ver­fügt heute über ein gut sortiertes Sortiment an Uhren, Schmuck und Geschenkartikeln. Im Sortiment der Firma Knorr ist vom preiswerten Modeschmuck bis zum hochwertigen Gold- und Brillantschmuck alles vertreten. Das Geschäft wird von Werner Knorr und seiner Frau als Familienbetrieb geführt, und gerade dieser persönliche Kontakt zur Kund­schaft hat es wohl mit sich gebracht, dass die Firma Knorr einen sehr großen Kreis Stamm­kunden erworben hat, der ihr nunmehr 25 Jahre die Treue gehalten hat. Wir gratu­lieren zum Jubiläum sehr herzlich und wün­schen auch für die Zukunft viel Erfolg!

Quelle: Alfelder Zeitung vom 23.03.1973

 

Bahnhofstr1976-01

 

 

 

 

 

 

KnorrUhren1973-02