Kuhlmannsche Villa

Die Kuhlmannsche-Villa steht an der Ecke Holzer und Hildesheimer Straße und wurde Ende des 19. Jahrhunderts durch die Familie Gudewill erbaut.
Später erwarb sie General von Kuhlmann, der den westlichen Teil des Hauses samt Turm erbauen ließ.
In der zweiten Hälfte des 20.Jahrhunderts wurde das Gebäude bis in die 90er Jahre als Postamt-Zweigstelle genutzt. Im Alfelder Volksmund wurde sie auch gerne liebevoll „Kleine Post“ genannt.

1890er, noch ohne Turm.

1900. General von Kuhlmann ließ den Turm erbauen.

1950er Jahre

1964

1965

         

1990er Jahre

1995

1998

2007 – Rückansicht

 
         

2012 – Innenansichten vor Sanierung