Festschleifen

Die Festschleife der Junggesellen
Die Festschleife der Junggesellen war ein alter Brauch, der 1958 zum letzten Mal ausgeübt wurde:
Die Mädchen konnten vor dem Freischiessen einem Junggesellen aus der Stadt, mit dem sie gern das Fest feiern wollten, eine Festschleife mit eingesticktem Monogramm senden. Die trug der junge Mann dann stolz über alle Festtage und dokumentierte damit, dass er (zumindest für die Zeit des Freischiessens) vergeben war.
Freischießen1958-01-Junggesellen-Festschleife

error: Inhalt urheberrechtlich geschützt!/Content is protected !!