1700 bis 1800

1706
Bau einer städtischen Papiermühle (Vorläuferin einer Papierfabrik).

1712
Der Janully-Prozeß. Die Haushälterin des hier lebenden Griechen Janully, Katharine Engel Stechnot, wurde des dreifachen Kindesmordes beschuldigt, verurteilt und am 5. August hingerichtet.

1726
Neue Wahlordnung für die Wahl des Stadtrates und der Zwölf Männer.

1749
Lebenslängliche Wahl des Rats.

1756-1763
Der Siebenjährige Krieg. In der weiteren Umgebung von Alfeld spielten sich verschiedene kleinere Kämpfe ab. So 1758 bei Eldagsen, 1759 bei Aerzen, Bodenwerder, Hameln, 1761 auf dem Odfeld bei Eschershausen und auf der Hube bei Einbeck. Alfeld hatte unter Einquartierungen, Kontributionen und anderen Kriegslasten schwer zu leiden. Besonders im Jahre 1758, wo Prinz Heinrich einen Vorstoß in das Stift Hildesheim unternahm und von diesem schwere Kontributionen erpresste, zu denen auch unsere Stadt beitragen musste. Schweres Leid wurde auch in die Familien getragen durch gewaltsame Rekrutierungen. „Am 27. März (1759) wurden im Hochstift Hildesheim mit höchstem Heulen und Weinen das erste Mal den Eltern ihre Kinder und den Ehefrauen ihre Männer entrissen, um die geforderten Rekruten abzuliefern.” (Handschriftliche Mitteilung eines Hildesheimer Geistlichen.)

1767
Der Mediziner Heinrich Wolf Schrader, Schöpfer des Botanischen Gartens der Universität Göttingen, in Alfeld geboren.

ab 1768
Die Heerstraße Hannover – Einbeck – Kassel wird zur Chaussee ausgebaut

1769
Durch diesen Ausbau erhält Alfeld eine “Postanstalt”, die auch Haltestelle für die “fahrende Post” ist. Das Postbüro befand sich in einem Gebäude auf dem heutigen Bahnhofsgelände.

ab 1770
Beginn des Abbruchs der Stadtbefestigung. Man beginnt, den ersten Befestigungsgraben zu Gärten umzugestalten.

1791
Turm am Hörsumer Tor mit dem Gefängnis „der Hecht” wird abgebrochen.

1792
Die städtische Papiermühle wird auf Erbenzins an den Papiermeister Andreas Jordan Woge verkauft

1794
Die Lateinschule wird aufgehoben. Es ergeht eine neue städtische Schulordnung für eine dreiklassige Knaben-Bürgerschule die in diesem Gebäude eingerichtet wurde