2 Jahre Alt-Alfeld

Nun gibts es unsere Heimatseite am 07.01.2007 in dieser Form schon 2 Jahre. 2 sehr erfolgreiche Jahre. Alles was wir uns nach unserem 1. Geburtstag auf die Fahnen für das zweite Jahr geschrieben haben ist von uns oder durch großzügige Spenden von anderen erfüllt worden.

… und wieder ist ein Jahr ins Land gegangen. Aus unserer Sicht ein sehr ereignis- und erfolgreiches ! Dieses möchten wir zum Anlass nehmen um den Menschen zu danken, ohne die unsere Seite in den letzten Monaten nicht diesen großen Sprung nach vorne gemacht hätte …

 

Danke

unseren Frauen und Kindern, die viele Stunden (meist ohne murren) ohne uns auskommen mussten und unser Projekt nicht nur dulden sondern auch unterstützen!

 

Danke

unseren Fans, geneigten Zuschauern und Interessierten, kurz: allen die in zwei Jahren fast 50.000-mal unsere Seite besucht haben. Euer Zuspruch hat uns die Seite schneller vorantreiben lassen als wir es erwartet haben.

 

Danke

an die Presse, die uns durch ihre Berichterstattung über die Internetgrenzen hinaus bekannt gemacht hat. Besonderer Dank gilt hier der Alfelder Zeitung, mit der die Zusammenarbeit nach anfänglichen Schwierigkeiten mittlerweile hervorragend klappt.

 

Danke

an alle, die uns mit Spenden bedacht haben und so ihre Wertschätzung alt-alfeld.de gegenüber kundgetan haben. Durch diese Mittel konnten schon jetzt Sachen realisiert werden, die sonst erst in den nächsten Jahren angedacht waren.

 

Danke

an den Verein für Heimatkunde, dessen Unterstützung unseres Projektes beispiellos ist. Ihr habt uns mit eurem Engagement in kurzer Zeit viele Steine aus dem Weg geräumt!

 

Danke

an die Firma J+J Deutschland GmbH, die mit ihrer Equipmentspende dafür gesorgt hat, dass die Arbeit mit und an den Bildern in Zukunft viel unkomplizierter von statten gehen wird.

 

Danke

an die BürgerStiftung Alfeld für die großzügige Spende die uns im Dezember 2007 zum Weihnachtsfest erreichte. Diese Unterstützung ist beispiellos und lässt und ganz entspannt ohne Sorgen weiterarbeiten.

 

Danke

an die „Jungs“ vom DNA, die uns auch dieses Jahr wieder unter die Arme gegriffen haben und dies auch für nächstes Jahr signalisiert haben.

 

Danke

an alle, die hier nicht erwähnt wurden, aber unserer Sache wohlwollend gegenüber stehen.