Gästebuch

Hier geht es zum Gästebuch-Archiv der Jahre 2007 bis 2013 der alten alt-alfeld.de

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 3.233.226.151.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
31 Einträge
Felix Behrendt Felix Behrendt schrieb am 2. September 2019 um 21:38:
Moin,
sehr schöne und informative Seite habt ihr, ich verbringe hier regelmäßig Zeit und schaue mir die Neuheiten an. Dabei fiel mir auf, dass das Schulfoto der Dohnser Schule von 1973, Frau Mäckel, nicht an der Dohnser Schule, sondern an der damals noch existierenden Schule in Röllinghausen aufgenommen wurde. Frau Mäckel war damals noch Lehrerin an dieser Schule.
Gruß von Charlys Sohn
Herbert Schwarze Herbert Schwarze aus 91090 Effeltrich schrieb am 28. August 2019 um 0:14:
WOW! Toll gemacht!
Sogar ein mir unbekanntes Klassenfoto mit mir vom 22.März 1958, Klasse 6a, der Mittelschule fand ich beim Stöbern auf "WWW.alt-alfeld.de".
Bin in Alfeld zur Mittelschule gegangen und wurde 1944 in Limmer geboren. Lebe schon seit über 30 Jahren in Bayern / Franken. Aber ich denke immer noch oft an Alfeld und OT Limmer, träume sogar manchmal noch davon. In den "Schuppen" bei Mario bin ich früher auch oft gegangen.

Viele Grüße von Herbert Schwarze
und macht bitte weiter so !
Hans-Joachim Lipski Hans-Joachim Lipski aus Planegg schrieb am 2. Mai 2019 um 18:52:
Hallo zusammen,
ich bin 1950 in Godenau geboren.
Als Anschrift steht auf meiner Geburtsanzeige:
Godenau bei Alfeld /Leine Block 16.
Weiss jemand vielleicht, wo diese Adresse sich im
heutigen Godenau befindet?
Im Voraus vielen Dank.
Mit freundlichem Gruß.
Administrator-Antwort von: quincy
Hallo Herr Lipski,

vielen Dank für Ihren Gästebucheintrag den ich soeben freigeschaltet habe.
Morgen bin ich im Archiv und sende ihnen im Anschluss die Antwort. Ich kann es mir zwar schon denken, möchte mich selber aber gerne absichern.
Die "Blöcke" müssten/sind die heutigen Häuser "Am Rothenberg" - genaues morgen.
Viele Grüße
Matthias Quintel

Nachtrag 03.05.2019: "Sie haben Post!" 😉
Dieter Kriescher Dieter Kriescher aus 31224 Peine schrieb am 18. Dezember 2017 um 21:24:
Ausserdem habe ich geschrieben , das ich Infomaterial über die Disco bei Mario am Bahnhof suche. Leider tut man sich in gewissen Kreisen sehr schwer. Ich bleibe weiterhin am Ball. Vielleicht schaffe ich es doch noch in dieser Angelegenheit etwas zu erreichen. Gruß Dieter Kriescher.
Dieter Kriescher Dieter Kriescher aus 31224 Peine schrieb am 18. Dezember 2017 um 21:19:
Hallo alt Alfeld Team, wie kann ich Euch einige Photos übermitteln. Betrifft die Firman Ernst C. Behrens ( Tütenbehrens genannt) Habe eine Rechnung vom 21.1.1938 anzubieten. Dazu die passenden Produkte.Meldet Euch bitte einmal. Gruß Dieter Kriescher
Dieter Kriescher Dieter Kriescher aus 31224 Peine schrieb am 12. Mai 2017 um 19:11:
Sehr geehrtes alt Alfeld Team, habe ja schon einmal bekannt gegeben das ich über die frühere Disco bei Mario (oder auch der Schuppen genannt) Fotomaterial suche und Informationen zusammen tragen möchte. Ist ziemlich schwierig dran zu kommen. Habe auch schon Kontakt zu Frau Sorentino aufgenommen,leider ist es bisher noch nicht zu einem zusammentreffen gekommen.Werde aber weiterhin am Ball bleiben. Liebe Grüße von Dieter Kriescher
Matthias Quintel Matthias Quintel schrieb am 4. März 2017 um 7:15:
Hallo Herr Kriescher, vielen Dank für Ihre Gästebucheinträge. Ich habe bereits per Email geantwortet. 🙂
Viele Grüße und ein schönes Wochenende.
Dieter Kriescher Dieter Kriescher schrieb am 3. März 2017 um 17:39:
Hallo liebes alt Alfeld Team,
bin gerade dabei Informationen über die Disco " Bei Mario,, zu sammeln. Gestaltet sich sehr schwer, da der Besitzer Mario Sorrentino wohl in den 90 er Jahren durch einen Mordanschlag ums Leben gekommen ist.
Wenn es Euch natürlich aus irgend welchen Gründen nicht recht ist über diese Disco zu berichten, werde ich meine Bemühungen nicht weiter fortführen.

Mit freundlichen Gruß Dieter Kriescher
Dieter Kriescher Dieter Kriescher schrieb am 3. März 2017 um 17:20:
Hallo liebes alt Alfeld Team,
Habe so einiges über die Disco " Bei Mario,, herausgefunden. Oder den Alfeldern auch bekannt als der Schuppen.
Versuche gerade an Bildmaterial heranzukommen. Ist nicht ganz so einfach. Da der Besitzer um 1994 in Hannover einen Mordanschlag nicht überlebt hat. Weiß nicht ob Euch das bekannt ist.

Gruß Dieter Kriescher
Ursel Schulz Ursel Schulz schrieb am 16. Oktober 2016 um 11:39:
Eine wunderbare Homepage,
ich habe beim Aufräumen alte Eintrittskarten vom Freizeit-Zoo Brunkensen gefunden, und sofort kamen einige Erinnerungen in mir hoch..ich hatte damals das Glück in der Manege des Zirkus Fliegenpilz zu stehen und war die Heldin für meinen damals 3-Jährigen Sohn.
Was ist mit dem Gelände passiert? War da nicht auch so eine große Rutschenanlage?
Ich verstehe nicht, wieso man gerade diese kleinen "Zauberwelten" nicht erhalten kann, stattdessen wird alles immer schneller, lauter, greller, unpersönlicher und utopisch teuer.

Nochmal ein großes Lob, für diese wundervolle Seite und die damit verbundene Liebeserklärung an eure Heimat..weiter so!
Thorsten Schütz Thorsten Schütz schrieb am 9. Oktober 2016 um 7:03:
Hallo Herr Kriescher, hallo Frau Köhn,

vielen Dank für die Gästebucheinträge und das Lob, was dort u.a. mitgeliefert wurde.
Zu den Anfragen bzw. Hinweisen, dass Einträge "vermisst" oder gewünscht werden möchte ich kurz anmerken, dass wir natürlich nur die Ansichten online stellen können, die wir auch haben.
Wir sind nunmal abhängig von den uns wohl Gesonnenen und die Fotos, die uns zur Verfügung gestellt werden. Wenn ein Thema auf der Seite nicht zu finden ist, so haben wir schlechtweg keine Infos/Bilder davon. ALLES, was uns an Themen im Laufe der Jahre erreicht hat, hat auch in irgendeiner Form seinen Platz auf alt-alfeld.de gefunden. Natürlich sind, aus den verschiedensten Gründen, nicht zu jedem Thema ALLE Bilder online gestellt. Das würde u.a. den Rahmen des Internetauftritts sprengen.
Dennoch haben wir uns auf die Fahnen geschrieben, alle uns angebotenene Themen zu verarbeiten und online zu stellen.
Im nächsten Jahr werden wir uns wieder gezielt der Überarbeitung der Seite widmen, nachdem wir in 2016 mit diversen Projekten und natürlich der Buchgestaltung vollends ausgelastet waren. Also Geduld, es kommt einiges Neues...

Gruß aus der (alten) Heimat

Thorsten Schütz
Pöhlchen, Rüdiger Pöhlchen, Rüdiger schrieb am 21. September 2016 um 12:58:
Sehr geehrtes "Alt Alfeld" Team,
da ich kein alteingesessener Alfelder bin, ist mein Interesse für das Historische meiner jetzigen Heimatstadt trotzdem ungebrochen und freue mich natürlich auf die neueste Ausgabe. Mit meinen Schülerinnen und Schülern der Druck-und Medientechnik von der Walter-Gropius-Schule in Hildesheim werde ich zudem auch die Gesamtherstellung der Neuausgabe von der Vorbereitung, Datensammlung, Gestaltung, Druck und Druckweiterverarbeitung behandeln, denn auch viele SuS kommen aus Alfeld und der Umgebung.
Herzlichen Dank für ihre tolle Recherchearbeit und weiterhin viel Freude bei dieser doch zeitraubenden aber interessanten Tätigkeit.
Mit freundlichen Grüßen
R. Pöhlchen 9+9=18
Beate Willers-Allmann Beate Willers-Allmann schrieb am 30. August 2016 um 10:38:
Grüße ans das "alt-alfeld" Team - tolle homepage. Mein Groß-/Elternhaus war "Über der
Kirche 4" das rote Haus neben der kleinen "Gedenkstätte" in der wir als Kind nicht spielen
durften, Habe bis vor fünfzig Jahren jeden Sommer in Alfeld verbracht und dort auch
den Freischwimmer gemacht, denn wir hatten hier noch kein so tolles Bad. Schaue gerne
bei Euch vorbei, es fällt einem immer wieder eine Geschichte ein.
Schöne Grüße an Alfeld
Kriescher,Dieter Kriescher,Dieter schrieb am 28. August 2016 um 17:54:
Hallo ,liebes alt Alfeld Team,
Vermisse Einträge und Informationen, über die ChemieFabrik Dr. Vogel in der Ravenstraße. Gehört eigentlich auch auch zur Chronik. Wäre nett wenn Ihr darüber einmal was ins Netz stellen würdet. Wie zum Beispiel was dort hergestellt wurde. Welche Funktion diese Fabrik im 2. Weltkrieg inne hatte.
Gruß Dieter Kriescher
Christa Klöhn Christa Klöhn schrieb am 13. August 2016 um 10:29:
Hallo Matthias,
wir kennen uns von früher aus der Zahnarztpraxis Dr. König/Hanna Rewerska Reder. Ich war dort Zahnarzthelferin und habe derzeit mit Almut zusammen gearbeitet.
Finde euer Projekt Alt Alfeld einfach super und habe schon einige Male auf den Seiten gestöbert. Leider existieren nur wenige Fotos aus meiner "alten Heimat". Ich bin in der Kalandstraße 2 geboren und aufgewachsen. Die beiden Häuser hat mein Urgroßvater Albert Voss erbaut. Er war Schuhmacher und meine Urgroßmutter Maria Voss hat Butter und Käse verkauft, sie hätte einen Stand auf dem Markt gehabt. Gibt es dazu irgendwelche Fotos? Ich habe leider gar kein Bildmaterial aus der Zeit. Schade.
Wünsche Dir und dem Team, dass Ihr noch viele "Schätze"für Euer Projekt findet und würde mich freuen, etwas von Euch zu hören.
Ganz liebe Grüße
Christa Klöhn
Kriescher,Dieter Kriescher,Dieter schrieb am 3. März 2016 um 15:41:
Hallo, alt -alfed Team,
Nehme alles zurück, habe die ausführliche Geschichte über die Alfelder Brauerei gefunden. Ich kann mich noch an große Kellergewölbe erinnern, die im Brauerreigebäude in der Wallstraße waren. Mein Schulkamerad wohnte in diesem Gebäude und wir spielten des öfteren dort. Er kannte sich mit den Gegebenheiten dort sehr gut aus. Im untersten Stadtpark zur Holzerstr. hin gab es ein Röhrensystem wo die Warne unterirdisch durchfloß. Das Rohr war so groß das wir als Kinder stehend durchgehen konnten. Von dort aus kamen wir auch in die stillgelegten Brauerei Gebäude,war wohl zur damaligen Zeit ein Abflußrohr der Brauerei. Jedenfalls war die Unterwelt in Alfeld auch sehr interessant. Für uns Schulkinder , mit unserer vorhandenen Neugier und Forschungsdrang waren wir damals immer für so etwas zu haben.
Kriescher,Dieter Kriescher,Dieter schrieb am 27. Februar 2016 um 17:40:
hallo, liebes alt-Alfeld Team,
mir ist aufgefallen bei dem Abriß der alten Gebäude, das die alte Brauerei in der Wallstraße nicht erwähnt wurde oder habe ich da etwas übersehen ?
Gruß Dieter Kriescher
Manfred Blosfeld Manfred Blosfeld schrieb am 2. Januar 2016 um 12:12:
2.1.16 Ich freue mich über alle Aufsätze von Euch! Geboren und bei meinen Großeltern in der Wallstrasße 23 bis 1944 aufgewachsen. Meine Mutter ist in Hannover ausgebombt. Mein Freund Mafred, sein Vater war Superindentent Witte. Ich suche ihn seid Jahren ohne Erfolg. Mein Großvater Max Gerlach hatte mir als Kind folgende Textzeile beigebracht: "Tlittentititt Tilittentititt, der Hahne der Schitt , de Heuner kacket daneben!" Ein Foto vom Freischießen 1958, wo ein Mann ein Kinderwagen schiebt, und ich rechts daneben gehe, möchte ich gerne von Ihnen haben. Ich bin bereit, 100€ in
bar zu spenden wenn ich wieder in Alfeld bin. Weitere Fotos von Alfeld und Freischießen kann ich Ihnen zusenden! M .Blosfeld. aus Hamburg Farmsen.
Osterhof Uwe Osterhof Uwe schrieb am 15. Dezember 2015 um 18:23:
Wenn möglich, möchte ich Flüchtlingen helfen. Unter "Alt Alfeld" finde ich keinen Hinweis unter Fluechtlingshilfe o. ä..
geb.Knust geb.Knust schrieb am 23. Oktober 2015 um 23:27:
Hallo !!!!
Ich suhe meine Verwandten und Vorfahren. Mein Vater stammt aus alfeld bzw. ist in Adenstedt in den 1950er Jahren zur Schule gegangen. Sein name = Siegfried Knust und geboren ist er im August 1943. Wer kannte ihn bzw. weiß über seine Eltern/Großeltern ect. , Vorfahren bescheid?Er ist mein vater und leider im letzten jahr verstorben. Ich würde mich unbeschreiblich riesig über Informationen freuen! Danke!!