Gästebuch

Hier geht es zum Gästebuch Archiv

 

Neuen Beitrag erstellen
(25)
>
(25) Matthias Quintel
04.03.2017 07:15:42
url  email

Hallo Herr Kriescher, vielen Dank für Ihre Gästebucheinträge. Ich habe bereits per Email geantwortet. :-)

Viele Grüße und ein schönes Wochenende.



(24) Dieter Kriescher
03.03.2017 17:39:04
email

Hallo liebes alt Alfeld Team,
bin gerade dabei Informationen über die Disco " Bei Mario,, zu sammeln. Gestaltet sich sehr schwer, da der Besitzer Mario Sorrentino wohl in den 90 er Jahren durch einen Mordanschlag ums Leben gekommen ist.
Wenn es Euch natürlich aus irgend welchen Gründen nicht recht ist über diese Disco zu berichten, werde ich meine Bemühungen nicht weiter fortführen.

Mit freundlichen Gruß Dieter Kriescher

(23) Dieter Kriescher
03.03.2017 17:20:46
email

Hallo liebes alt Alfeld Team,
Habe so einiges über die Disco " Bei Mario,, herausgefunden. Oder den Alfeldern auch bekannt als der Schuppen.
Versuche gerade an Bildmaterial heranzukommen. Ist nicht ganz so einfach. Da der Besitzer um 1994 in Hannover einen Mordanschlag nicht überlebt hat. Weiß nicht ob Euch das bekannt ist.

Gruß Dieter Kriescher

(22) Ursel Schulz
16.10.2016 11:39:37
email

Eine wunderbare Homepage,
ich habe beim Aufräumen alte Eintrittskarten vom Freizeit-Zoo Brunkensen gefunden, und sofort kamen einige Erinnerungen in mir hoch..ich hatte damals das Glück in der Manege des Zirkus Fliegenpilz zu stehen und war die Heldin für meinen damals 3-Jährigen Sohn.
Was ist mit dem Gelände passiert? War da nicht auch so eine große Rutschenanlage?
Ich verstehe nicht, wieso man gerade diese kleinen "Zauberwelten" nicht erhalten kann, stattdessen wird alles immer schneller, lauter, greller, unpersönlicher und utopisch teuer.

Nochmal ein großes Lob, für diese wundervolle Seite und die damit verbundene Liebeserklärung an eure Heimat..weiter so!

(21) Thorsten Schütz
09.10.2016 07:03:39
url  email

Hallo Herr Kriescher, hallo Frau Köhn,

vielen Dank für die Gästebucheinträge und das Lob, was dort u.a. mitgeliefert wurde.
Zu den Anfragen bzw. Hinweisen, dass Einträge "vermisst" oder gewünscht werden möchte ich kurz anmerken, dass wir natürlich nur die Ansichten online stellen können, die wir auch haben.
Wir sind nunmal abhängig von den uns wohl Gesonnenen und die Fotos, die uns zur Verfügung gestellt werden. Wenn ein Thema auf der Seite nicht zu finden ist, so haben wir schlechtweg keine Infos/Bilder davon. ALLES, was uns an Themen im Laufe der Jahre erreicht hat, hat auch in irgendeiner Form seinen Platz auf alt-alfeld.de gefunden. Natürlich sind, aus den verschiedensten Gründen, nicht zu jedem Thema ALLE Bilder online gestellt. Das würde u.a. den Rahmen des Internetauftritts sprengen.
Dennoch haben wir uns auf die Fahnen geschrieben, alle uns angebotenene Themen zu verarbeiten und online zu stellen.
Im nächsten Jahr werden wir uns wieder gezielt der Überarbeitung der Seite widmen, nachdem wir in 2016 mit diversen Projekten und natürlich der Buchgestaltung vollends ausgelastet waren. Also Geduld, es kommt einiges Neues...

Gruß aus der (alten) Heimat

Thorsten Schütz

(20) Pöhlchen, Rüdiger
21.09.2016 12:58:12
email

Sehr geehrtes "Alt Alfeld" Team,
da ich kein alteingesessener Alfelder bin, ist mein Interesse für das Historische meiner jetzigen Heimatstadt trotzdem ungebrochen und freue mich natürlich auf die neueste Ausgabe. Mit meinen Schülerinnen und Schülern der Druck-und Medientechnik von der Walter-Gropius-Schule in Hildesheim werde ich zudem auch die Gesamtherstellung der Neuausgabe von der Vorbereitung, Datensammlung, Gestaltung, Druck und Druckweiterverarbeitung behandeln, denn auch viele SuS kommen aus Alfeld und der Umgebung.
Herzlichen Dank für ihre tolle Recherchearbeit und weiterhin viel Freude bei dieser doch zeitraubenden aber interessanten Tätigkeit.
Mit freundlichen Grüßen
R. Pöhlchen 9+9=18

(19) Beate Willers-Allmann
30.08.2016 10:38:33
email

Grüße ans das "alt-alfeld" Team - tolle homepage. Mein Groß-/Elternhaus war "Über der
Kirche 4" das rote Haus neben der kleinen "Gedenkstätte" in der wir als Kind nicht spielen
durften, Habe bis vor fünfzig Jahren jeden Sommer in Alfeld verbracht und dort auch
den Freischwimmer gemacht, denn wir hatten hier noch kein so tolles Bad. Schaue gerne
bei Euch vorbei, es fällt einem immer wieder eine Geschichte ein.
Schöne Grüße an Alfeld

(18) Kriescher,Dieter
28.08.2016 17:54:32
email

Hallo ,liebes alt Alfeld Team,
Vermisse Einträge und Informationen, über die ChemieFabrik Dr. Vogel in der Ravenstraße. Gehört eigentlich auch auch zur Chronik. Wäre nett wenn Ihr darüber einmal was ins Netz stellen würdet. Wie zum Beispiel was dort hergestellt wurde. Welche Funktion diese Fabrik im 2. Weltkrieg inne hatte.
Gruß Dieter Kriescher

(17) Christa Klöhn
13.08.2016 10:29:12
email

Hallo Matthias,
wir kennen uns von früher aus der Zahnarztpraxis Dr. König/Hanna Rewerska Reder. Ich war dort Zahnarzthelferin und habe derzeit mit Almut zusammen gearbeitet.
Finde euer Projekt Alt Alfeld einfach super und habe schon einige Male auf den Seiten gestöbert. Leider existieren nur wenige Fotos aus meiner "alten Heimat". Ich bin in der Kalandstraße 2 geboren und aufgewachsen. Die beiden Häuser hat mein Urgroßvater Albert Voss erbaut. Er war Schuhmacher und meine Urgroßmutter Maria Voss hat Butter und Käse verkauft, sie hätte einen Stand auf dem Markt gehabt. Gibt es dazu irgendwelche Fotos? Ich habe leider gar kein Bildmaterial aus der Zeit. Schade.
Wünsche Dir und dem Team, dass Ihr noch viele "Schätze"für Euer Projekt findet und würde mich freuen, etwas von Euch zu hören.
Ganz liebe Grüße
Christa Klöhn

(16) Kriescher,Dieter
03.03.2016 15:41:29
email

Hallo, alt -alfed Team,
Nehme alles zurück, habe die ausführliche Geschichte über die Alfelder Brauerei gefunden. Ich kann mich noch an große Kellergewölbe erinnern, die im Brauerreigebäude in der Wallstraße waren. Mein Schulkamerad wohnte in diesem Gebäude und wir spielten des öfteren dort. Er kannte sich mit den Gegebenheiten dort sehr gut aus. Im untersten Stadtpark zur Holzerstr. hin gab es ein Röhrensystem wo die Warne unterirdisch durchfloß. Das Rohr war so groß das wir als Kinder stehend durchgehen konnten. Von dort aus kamen wir auch in die stillgelegten Brauerei Gebäude,war wohl zur damaligen Zeit ein Abflußrohr der Brauerei. Jedenfalls war die Unterwelt in Alfeld auch sehr interessant. Für uns Schulkinder , mit unserer vorhandenen Neugier und Forschungsdrang waren wir damals immer für so etwas zu haben.

>

 Name *
 E-Mail *
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
2 + 4=